Regenwasserbehandlung

Regenwasser-behandlung

Startseite » Geschäftskunden » Wasser » Regenwasseraufbereitung

POZITRON

Regenwasseraufbereitung

Unser Verfahren ermöglicht nicht nur Brauchwasser aus Regenwasser, sondern bietet auch die Möglichkeit, die beste Trinkwasserqualität zu gewinnen und zeichnet sich durch den maximalen Reinigungsgrad aus. Mit POZITRON leisten Sie einen nachhaltigen Umgang mit der lebenswichtigen Ressource Wasser.

Wasser – eine kostbare Ressource

Wasser – eine kostbare Ressource

Wussten Sie, dass der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Peron etwa 130 Liter pro Tag beträgt?

Regenwasser sammeln – 98% des Trinkwassers kann durch Regenwasser ersetzt werden. Regenwasser war bislang nur für die Haushalts Anforderungen als Brauchwassernutzung geeignet. POZITRON macht es möglich – die patentierte Technologie ermöglicht es, aus Regenwasser die beste Trinkwasserqualität zu gewinnen. Die Grafik zeigt, dass ein Haushalt normalerweise nur 2% des Trinkwassers zum tatsächlichen Trinken oder Kochen verbraucht. Regenwasser kann zur Gartenbewässerung, zum Wäschewaschen, zum Geschirrspülen, zum Autowaschen, zur Toilettenspülung usw. verwendet werden.

HAUSHALTSVERBRAUCH IN LITER

Regenwasser in bester Trinkwasserqualität

Mit POZITRON ist die Hygiene und Ästhetik für die Nutzung als Trinkwasser, Gartenbewässerung, die Toilettenspülung und das Wäschewaschen völlig unbedenklich. Da Regenwasser durch Verdunstung entsteht, ist zudem sein Gehalt an gelösten Inhaltsstoffen extrem niedrig. Selbst Schwermetalle sind nur in geringsten Konzentrationen enthalten. Alle unerwünschten Elemente werden mit POZITRON mühelos beseitigt, um die beste Trinkwasserqualität zu garantieren. Unsere Methode schreckt auch nicht vor den verschiedensten Dachflächen zurück, ob Metalldächer aus Kupfer oder Zink, Gründächern und Bitumenabdichtungen bereiten uns auch keine Sorgen.

Mehrstufiger Reinigungsprozess

1. FILTER

Die erste Reinigung des Regenwassers erfolgt über ein spezielles mehrfaches Filtersystem, bevor das Wasser in den Tank läuft. Das gereinigte Wasser läuft in den Tank und Schmutzpartikel werden mit einer kleinen Menge Wasser in den Kanal gespült.

2. BERUHIGTER ZULAUF

Damit sich feinste Schmutzpartikel am Tankboden absetzen können, wird das gefilterte Wasser über einen beruhigten Zulauftopf am Tankboden eingeleitet. So wird eine Aufwirbelung des Wassers verhindert und zusätzlich Sauerstoff am Tankboden in das Wasser eingebracht. Dadurch bleibt das Wasser immer klar und frisch.

3. ÜBERLAUFSIPHON

Schmutzpartikel, die leichter sind als Wasser (z.B. Blütenpollen) schwimmen an der Wasseroberfläche. Dank der glatten Tankinnenflächen haften diese Verschmutzungen nicht an der Tankwandung an.  Durch den im Tank installierten Überlaufsiphon werden beim Überlaufen des Tanks diese Schmutzpartikel entfernt. Ein regelmäßiges Überlaufen des Tanks ist somit wichtig für eine gleichbleibende Wasserqualität.

4. SCHWIMMENDE ENTNAHME

Schmutzpartikel, die leichter sind als Wasser (z.B. Blütenpollen) schwimmen an der Wasseroberfläche. Dank der glatten Tankinnenflächen haften diese Verschmutzungen nicht an der Tankwandung an.  Durch den im Tank installierten Überlaufsiphon werden beim Überlaufen des Tanks diese Schmutzpartikel entfernt. Ein regelmäßiges Überlaufen des Tanks ist somit wichtig für eine gleichbleibende Wasserqualität.

5. POZITRON DER SPEZIALAGENT

Bei Regenwassernutzung für Trinkwasser kommt die Anlage von POZITRON zum Einsatz und beseitigt alle schädlichen vorhandenen Elemente.

Die Effizienz unserer einzigartigen, umweltfreundlichen Ozongeneratoren in Kombination der Ultrafiltration liefert maximalen Reinigungsgrad für die beste Trinkwasserqualität.